Hansa 1300 Frua (Prototyp)

 

 

©2017 Werksfotosammlung Mollard/Zemst
oder Behrens/Wildeshausen

1960 erteilte Borgward dem italienischen Karosseriebauer Pietro Frua den Auftrag eine völlig neue Karosserie für den neuen Hansa 1300 zu entwickeln. 2 Prototypen wurden hergestellt. Einer von ihnen hat bis heute überlebt. Leider blieb der 1300 ccm Motor nicht erhalten. Das Auto hat weit mehr als 300.000 km gelaufen und steht seit mehr als 30 Jahren in einer Garage im Ruhrgebiet.

*
In 1960 to develop given Borgward to the Italian car body farmer Pietro Frua the order an absolutely new car body for the new Hansa 1300. 2 prototypes were produced. One of them has survived till this day. Unfortunately, was not preserved of 1300 cubic centimetres of engine. The car has run far more than 300000 km and stands for more than 30 years in a garage in the Ruhr area.

Das Armaturenbrett vom Prototyp.

The dashboard of the prototype.